POWERED BY GAYRADIO

Ehe für alle! Ohne Kompromisse!

Hands Making Love Heart Shadow on Rainbow Background

Irland und Grönland haben es soeben vorgemacht – zusammen mit weiteren 13 europäischen Ländern – und die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet. Es ist höchste Zeit, dass sich nun auch in der Schweiz Liebe und Realität durchsetzen, denn alle Menschen, egal welcher sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität, sollen heiraten dürfen und damit alle verbundenen Rechte haben.

Zusammen mit der ‚Operation Libero‘ haben deshalb die Schweizer LGBT-Verbände eine Petition zur Öffnung der Ehe lanciert, die eine entsprechende Volksabstimmung fordert. Und die Chancen für ein JA der Bevölkerung an der Urne stehen gut, befürworten doch gemäss einer von Pink Cross in Auftrag gegebenen Umfrage des Forschungsinstituts GFS Zürich 71 Prozent der Befragten, dass die Zivilehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet wird.

Wir fordern nicht die Homo-Ehe, sondern die Öffnung der Ehe und wir fordern keine Sondergesetze sondern Gleichstellung! Maria von Känel, Geschäftsleiterin Dachverband Regenbogenfamilien ergänzend:

Es braucht die Eheöffnung damit wir Lesben, Schwule und Transmenschen in der Schweiz endlich gleichberechtigt leben können. Damit unsere Beziehungen anerkannt und unsere Familien umfassend geschützt werden.

Und bereits tut sich was in der Politik: Die Grünliberalen verlangen in der parlamentarischen Initiative „Ehe für alle“, dass die Ehe und die eingetragene Partnerschaft allen offensteht. Bereits zugestimmt hat diesem Anliegen die Rechtskommission des Nationalrats – der Entscheid der Rechtskommission des Ständerats steht bald an. Wenn auch diese JA sagt, wird die Schweizer Bevölkerung bald an der Urne zur „Ehe für alle“ abstimmen können.

Damit die Damen und Herren der Politik merken, dass es in der Schweiz für die bedingungslose Öffnung der Ehe höchste Zeit ist, unterschreibe JETZT die Petition der ‚Operation Libero‘ …

Das könnte dir auch gefallen
Kommentare
Loading...