Jahresthema “Ausgrenzung”

Für 2015 hat sich die GAYRADIO-Redaktion als Jahresthema die “Ausgrenzung innerhalb der LGBT-Community” ausgesucht.

Silhouettes of People Holding Gay Pride Symbol FLag

Ausgrenzung in unserer kleinen Community, wo wir doch selber ständig gegen Ausgrenzung und für Akzeptanz kämpfen müssen? Kann und darf das sein? Eigentlich nicht! Ausgrenzung kommt aber grundsätzlich überall dort vor, wo Menschen aufeinander treffen. Deshalb befassen wir uns in diesem Jahr trotzdem mit diesem Thema. Und vielleicht gelingt es uns sogar, die einen oder anderen Vorurteile abzubauen.

“Tunten” oder “Dicke” erhalten auf Datingplattformen eine Abfuhr. Für Schwule sind Lesben “Traktoren”. Für Lesben sind Schwule oberflächlich und “schwanzgesteuert”. Transpersonen werden auf ihre Sexualorgane reduziert. Bisexuelle sind verkappte Schwule oder Lesben. Und Behinderte sind gleich doppelt diskriminiert … Die Liste kann beliebig erweitert werden. Und wir alle haben wohl schon entsprechende Erfahrungen gemacht.

Mit unserem Jahresthema über Ausgrenzung wollen wir die Diskussion anregen, wie akzeptiert wir innerhalb der Community selber sind. Ständig schwingt nämlich der Druck mit – ob wir uns das bewusst sind oder nicht – sich einem heterosexuellen Mehrheitsbild anzupassen. Oder warum bloss sehen einige von uns schrille und bunte Auftritte an Prides als kontraproduktiv? Weil sie der heterosexuellen Gesellschaft vielleicht missfallen könnten? Wir vielleicht gleicher als gleich sein wollen?

Im Verlaufe dieses Jahres werden wir uns in unseren Sendungen immer wieder mit dem  Thema “Ausgrenzung innerhalb der LGBT-Community” befassen. Und schreibt uns eure Erfahrungen via Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #andersnormal.