Dossier: Jahresthema #queerePolitik

logo_hab-gayradioFür 2016 haben die HAB und GAYRADIO als gemeinsames Jahresthema “queere Politik” ausgesucht.

Die Geschichte unserer “Bewegung” ist fest mit der Politik verbunden. Sogar die “berühmte” Hochzeit zwischen Bart Storm und Stephan Diggelmann 1995 in der Berner Nydeggkirche wurde als Akt “schwuler Politik” verstanden. Und Pfarrer Klaus Bäumlin, der die Beiden mit einem grossen medialen Getöse traute, wollte mit einer der kirchlichen Trauung ähnlichen Zeremonie Zeichen der Wiedergutmachung setzten.

Ist es nicht auffällig, dass wir uns immer mit irgendwelchen Kompromissen zufriedengeben müssen? Pfarrer Bäumlin traute Bart und Stephan mit einer “ähnlichen” Zeremonie wie Heteros. Und unsere Partnerschaften können wir bloss “eheähnlich” eintragen lassen.

Im Verlaufe dieses Jahres werden wir uns – GAYRADIO und die HAB – immer wieder mit dem Thema “queere Politik” befassen. Was geht dir bei diesem Thema durch den Kopf und was für eine Veranstaltung interessiert dich zu diesem Thema? Deine Meinung interessiert uns! Benutze entweder unser Feedback-Formular oder poste deinen Beitrag mit dem Hashtag #queerePolitik.


Stiefkindadption: Ein wichtiger Schritt vorwärts
Das Referendum gegen die Stiefkindadoption durch Homosexuelle ist gemäss Angaben des Referendumskomitees gescheitert. Die Referendumsfrist läuft zwar noch bis am Donnerstag, die nötigen 50’000 Unterschriften können bis dahin laut dem Referendumskomitee aber nicht mehr gesammelt werden. Damit dürfen homosexuelle Menschen in der Schweiz Kinder des Partners in Zukunft adoptieren. …

Gründung Komitee “Gemeinsam weiter Zürich” gegen die EDU-Initiative “Schutz der Ehe”
Nach der Ablehnung der CVP-Initiative “Für Ehe und Familie” auf Bundesebene versucht die EDU am 27. November 2016 mit ihrer Initiative “Schutz der Ehe” nun im Kanton Zürich, die Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau in der Kantonsverfassung festzuschreiben. Damit will sie faktisch gleichgeschlechtlichen Paaren im Kanton die Ehe verbieten.

Jean Wyllys – LGBT-Aktivist und Parlamentarier aus Brasilien zu Besuch in Zürich
Der Politiker, Dozent und Journalist Jean Wyllys ist als Parlamentarier der Sozialistischen Freiheitlichen Partei (PSOL) zurzeit das einzige engargierte und geoutete homosexuelle Parlamentsmitglied, das sich für die LGBT+ Bewegung in Brasilien stark macht. …

Aktionsplan für den Schutz vor Diskriminierung
Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates hat sich letzte Woche mit dem Bericht des Bundesrates zum „Recht auf Schutz vor Diskriminierung“ beschäftigt. …

Grausame Ermordung einer Transfrau in der Türkei
Knapp drei Wochen nach der Ermordung eines syrischen Flüchtlings erreichen uns schon wieder traurige Nachrichten aus der Türkei. In Istanbul wurde der verstümmelte und verbrannte Körper der Trans*-Aktivistin Hande Kader aufgefunden. …

Trauriger Protest auf dem Roten Platz in Moskau
An diesem Freitag findet in Moskau der „Internationale Tag der Jugend“ statt. Und dafür hat sich der 23-jährige Dimitri Schdanow einen traurigen und schockierenden Protest einfallen lassen. …

Schwuler Flüchtling aus Syrien in Istanbul brutal ermordet
Anfangs letzter Woche ist in Istanbul der schwule Wisam brutal ermordet aufgefunden worden. Der Syrer ist vor einem Jahr in die Türkei geflüchtet und hat mit mehreren schwulen Flüchtlingen zusammengelebt – die seinen mit extremer Gewalt zugerichteten Körper nur anhand seiner Hose identifizieren konnten. …

Die Schweiz tritt internationaler Koalition zur Gleichstellung von LGBTI-Menschen bei
Die Schweiz ist an der Global LGBTI Human Rights Conference in Montevideo der Equal Rights Coalition zur Gleichstellung von LGBTI-Menschen beigetreten. Die Konferenz unter dem Motto „Non Violence, Non Discrimination and Social Inclusion“ fand vom 13. bis zum 15. Juli 2016 zum ersten Mal in Lateinamerika statt. …

Festnahmen nach verbotenem CSD in Israel
Gemäss einer Meldung von queer.de ist in der südisraelischen Stadt Beerscheba ein Streit über die Durchführung eines erste CSD eskaliert. …

Die neue Bewohnerin an der Downing Street im Test
Die Wirren rund um den „Brexit“ und den EU-Ausstieg der Briten aus der EU macht einen Umzug an der Downing Street 10 nötig: David Cameron tritt als Premierminister zurück, zieht aus und übergibt das Amt der bisherigen Innenministerin Theresa May – nicht vom Volk gewählt, sondern von ihrer Partei in den Posten gehoben. Für LGBT-Menschen eine gute Nachricht? …

Stiefkindadoption wird mit Referendum bekämpft
Eigentlich hat das Parlament vor rund zwei Wochen nichts spektakuläres beschlossen: Sowohl für verheiratete und für eingetragene Paare soll es möglich sein, die Kinder des Partners/der Partnerin adoptieren zu dürfen. Diese rechtliche Gleichstellung soll nun mit einem Referendum bekämpft werden. …

Das Bundeshaus in den Regenbogenfarben? Technisch nicht möglich!
In Gedenken an die die Toten und Verletzen von Orlando wurden viele Gebäude auf dieser Welt mit den Farben des Regenbogens angestrahlt. So etwa am letzten Samstag auch das Brandenburger Tor in Berlin. Wäre es nicht ein wunderbares Zeichen, wenn in Bern das Bundeshaus in den Regenbogenfarben erstrahlen würde? …

Das Stonewall Inn ist jetzt „National Monument“ der USA
Gemäss einer vom Weissen Haus verbreiteten Erklärung, hat US-Präsident Barack Obama die New Yorker Bar zum Nationaldenkmal erklärt. Damit soll an den Stonewall-Aufstand vor 47 Jahren erinnert werden und an die Geschichte des Kampfes für die Rechte von LGBT-Menschen. …

Blutspende: erster wichtiger Schritt
Blutspende SRK Schweiz teilt heute in einer Mitteilung mit, den pauschalen Ausschluss von Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), aufheben zu wollen. Bisher sind in der Schweiz MSM lebenslänglich vom Blutspenden ausgeschlossen. …

Stiefkindadoption im Parlament unter Dach und Fach
Mit Schlussabstimmungen haben heute die eidgenössischen Räte die Sommersession abgeschlossen. 17 Vorlagen kamen parlamentarisch unter Dach und Fach. So u.a. auch mit 125 zu 68 Stimmen und 3 Enthaltungen Änderungen des Adoptionsrechts, die gleichgeschlechtliche Paaren und faktischen Lebensgemeinschaften ermöglichen, Kinder ihrer Partner zu adoptieren. …

Erschreckende Studie aus Deutschland
Heute wurde in Deutschland die Studie „Die enthemmte Mitte“ veröffentlicht, die zeigt, dass der Hass auf Minderheiten massiv zunimmt. …

Ein Angriff auf uns alle?
Nach dem wir am Sonntag vor Schreck gelähmt waren und gestern auf irgendeine Art trauerten, ist es heute Zeit für eine Analyse. Ob der Mörder von Orlando ein „Krieger des IS“, ein psychisch kranker Mann, vielleicht sogar verkappt schwul oder einfach nur ein dummes Arschloch war, spielt doch eigentlich (fast) keine Rolle. Doch …

Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates verlangt Gleichbehandlung für Kinder in Regenbogenfamilien
Nach dem Ständerat hat nun auch die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates der Vorlage zur Zulassung der Stiefkindadoption für gleichgeschlechtliche Paare und faktische Lebensgemeinschaften mit 15:9 Stimmen zugestimmt. Damit hat sich die Kommission ganz am Wohl des Kindes orientiert und für die Gleichstellung von Kindern unabhängig des Zivilstandes der Eltern eingesetzt. …

Zürich feiert den International Family Equality Day
Jeweils am ersten Wochenende im Mai wird weltweit der International Family Equality Day (IFED) gefeiert – am 30. April 2016 auch in der Stadt Zürich. Unter dem Motto “Families without Borders” macht der Tag auch auf die Lücke bei der rechtlichen Anerkennung von Kindern aus Regenbogenfamilien aufmerksam. …

Informationsabend: Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität als Fluchtgrund
Das schweizerische Asylgesetz orientiert sich an der Genfer Flüchtlingskonvention. Danach sind die Rasse, Religion, Nationalität und die Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe anerkannte Verfolgungsmotive. Die Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung und der geschlechtlichen Identität wird nicht explizit erwähnt. …

#queerePolitik: Asylwesen
In der April-Ausgabe des HABinfo wurden die einzelnen Baustellen auf unserem Weg zu gleichen Rechten aufgeführt. Dazu gehört auch die Erweiterung der Asylgesetzgebung aufgrund der sexuellen Orientierung und/oder Geschlechtsidentität als Fluchtgrund. …

Mit Rückenwind in den Kampf
Wir dürfen uns zu Recht sehr freuen, dass wir am 28. Februar die CVP-Ehe-Initiative bodigen konnten. Leider haben wir aber damit noch keinen Fortschritt erreicht, sondern bloss einen Rückschritt verhindert. …

Dossier: “Queer”
Eine humane Politik setzt Weitblick, Herz, Verstand und Dossierkenntnis voraus. Herz wird belächelt, Verstand überbewertet, Dossierkenntnis unterschätzt oder vernachlässigt, Weitblick wurde schon längst einer Kurzfristigkeit geopfert. Nach mir die Sintflut. …

Raus aus der Komfortzone!
Wir standen uns die Füsse in den Bauch. Ich spürte meine Zehen nicht mehr, die Fingerkuppen waren taub, aber es störte mich nicht. Es war schliesslich für die gute Sache. …

Warum die katholische Kirche* die CVP-Initiative zur Abschaffung der Heiratsstrafe unterstützt. Oder doch nicht?
Rom im Oktober 2015. Zwei hohe Würdenträger – nennen wir sie Pius* und Paulus* – treffen sich am Rande der Familiensynode in den vatikanischen Gärten beim Adler-Brunnen. Golden leuchtet die Herbstsonne und zaubert einen Regenbogen über das Wasserspiel. …

Warum braucht es queere Politik?
Warum braucht es überhaupt Politik, kann man sich jetzt fragen … Bemerkungen von Mia Willener, der Co-Präsidentin “Queer Politics”. …

Schiebt uns nicht auf die lange Bank!
Geschichtsunterricht dank einem Newsletter von schwulengeschichte.ch und passend zu unserem Jahresthema #queerePolitik: Am 9. Januar 1995 deponierten Pink Cross, die LOS und FELS eine Petition im Bundeshaus. Sie trug den Titel “Gleiche Rechte für gleichgeschlechtliche Paare”. …

Hassverbrechen
Für dieses Jahr hat sich Queeramnesty als Schwerpunkt kein Land, sondern ein ein Thema ausgesucht: Hassverbrechen. Ein Thema, das auch die Politik, die queere Politik, fordert. …

Die CVP-Initiative “Für Ehe und Familie” ist eine Mogelpackung
So freundlich, wie sich die Initiative gibt, so perfide und diskriminierend ist sie für alle LGBT-Menschen in der Schweiz. Wir müssen uns dafür einsetzen, dass sie am 28. Februar 2016 abgelehnt wird. Der Nationalrat, der Ständerat und der Bundesrat lehnen die Initiative ebenfalls ab. …

Jahresthema 2016: #queerePolitik
Die Frage sei an dieser Stelle erlaubt: Wollen wir uns ewig mit diesen Kompromissen zufriedengeben – und die politische Verantwortung dafür an unsere Verbände Pink Cross, LOS und TGNS delegieren; in der Hoffnung, dass diese sowohl personelle Power als auch finanzielle Mittel selber finden? …